Diese Seite wurde optimiert für den
Microsoft Internet Explorer

Peter E. Teichreber

 

 

Mein Herz ist in Hamburg zu Hause
meine Sehnsucht nach Hamburg,
nach Alster und Elbe
kann niemals vergehen
Mein Herz bleibt in Hamburg zu Hause

 

 

 

 

 

 

 

ask not what your country can do for you –

ask what you can do for your country

 

Wenn alle Kinder dieser Welt unsere Kinder sind,
herrscht Frieden

 

John. F. Kennedy (29. May 1917 - 22. November 1963)

35. amerikanischer Präsident von 1961 - 1963

Hermann Gmeiner
(23. Juni 1919 - 26. April 1986)

Gründer der SOS-Kinderdörfer

Für mich gelten die Grundrechte uneingeschränkt,
insbesondere Artikel 1 bis Artikel 4 des Grundgesetzes *
1  und Artikel 98 bis Artikel 102 der Bayerischen Verfassung  *2,

– auch für Menschen ohne einen deutschen Reisepass und deren Familienangehörige

*1 Hier können Sie die Artikel des Grundgesetzes nachlesen . . . >, *2 Hier können Sie die Artikel der Bayerischen Verfassung nachlesen . . . >

Sie wollen Flüchtlingen helfen ? Hier . . . _>

 

 

 

Startseite

Wer ich bin

Termine

Seniorenvertretung

Publikationen
Downloads

Links

Kontakt

Impressum

 

Liebe Besucher meiner Homepage,

 

Ich habe mich ins Provatleben zurück gezogen und widme mich meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten in Gesellschaft und Kirche – wie auf dieser Seite unten deutlich ersichtlich.

 

Bei Bedarf oder Interesse erreichen Sie mich i.d.R. täglich ungefähr zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr im Eiscafe Engert, Hohenzollernstr. 154 (zwischen Schleißheimer- und Win-zererstr.).

 

Karikatur: Zukunft-Entwicklung der Rente

 

Quelle : Internet

 

 

 

Peter E. Teichreber

z.Zt.    Farinellistr. 10
80796 München
Tel. 089-308 98 23
Mobil 0170-93 26 022


Email   
peter_e@teichreber.de

 

Übrigens : Wie unterscheiden sich Rentner in Europa ?. . . _>

 

Und soweit zur schönsten Stadt der Welt - zu meiner Heimatstadt Hamburg :

 

 

Mehr Informationen zu „meinem“ Cafe ‚Engert-Eis‘ ?  Bitte schön hier

http://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g187309-d8624996-Reviews-Engert_Eis-Munich_Upper_Bavaria_Bavaria.html

 

 

 

Seniorenbeiratswahlen in München im Okt. / November 2017

 

Der Seniorenbeirat der Landeshauptstadt München ist seit dem Gründungsjahr 1978 aktiver Bestandteil der Kommunalpolitik Münchens und somit eine der ältesten Seniorenvertretungen bundesweit. Seine 29 ehrenamtlichen Mitglieder agieren unabhängig und überparteilich.

Das Hauptanliegen des Seniorenbeirats ist es, die Interessen und Belange der über 60-Jährigen zu vertreten und zu wahren. Er agiert als Schnittstelle zwischen älteren Menschen und Stadtrat, Stadtverwaltung, sozialen Verbänden und Einrichtungen.

Der Seniorenbeirat beschäftigt sich mit der Gesundheits-, Pflege- und Rentenpolitik sowie mit Themen wie Sicherheit und Wohnen aus dem Blickwinkel der älteren Bevölkerung. Seine Mitglieder erarbeiten Vorschläge und Anträge und bringen diese in den Münchner Stadtrat und in die Politik auf Landes- und Bundesebene ein. Vertreten ist der Seniorenbeirat im städtischen Beraterkreis für barrierefreies Planen und Bauen, im Behinderten-, Ausländer-, Gesundheits- und Mieterbeirat, im Fahrgastbeirat des MVV sowie in der Gleichstellungsstelle für Frauen, den 25 Bezirksausschüssen und der Landesseniorenvertretung Bayerns.

 

In jedem Münchner Stadtbezirk gibt es dazu eine Seniorenvertretung, die Anzahl der Mitglieder ist jeweils abhängig von der Zahl der in diesem Stadtbezirk wohnenden Seniorinnen / Senioren über 60 Jahre.

 

In Kürze stelle ich Ihnen hier die Kandidatinnen und Kandidaten für den 4. Stadtbezirk – München-Schwa-bing-West vor.

 

Unter dem Stichwort Seniorenvertretung erhalten Sie weitere Informationen.

 

 

Irgendwann treffen wir uns alle bei Engert
(und irgendwann dann wieder in Hamburg in der Elbphilharmonie und anschließend in der Strandperle)

und wissen gar nicht

wie man es woanders aushalten resp. Musik hören konnte

 

(frei nach Friedrich Nietzsche)